On-line buchung

Der Platz, auf dem sich heute unser Hotel befindet, war schon im Jahre 1828 als „Aussicht der Freundschaft“ bekannt. Mariánské Lázně wurde bereits im vorigen Jahrhundert von den mächtigsten Män-nern aus Ost und West besucht. Für das Hotel Monty war der Besuch des griechischen König Otto von großer Bedeutung, denn zu seinen Ehren wurde an der Stelle des heutigen Hotels im Jahre 1857 neben dem Aussichtsturm ein Pavillon errichtet und die Aussichtswarte in „König Otto Höhe“ umbenannt. Im Jahre 1886 erbauten hier die Brüder Gaspar und Ernst Ott aus Cheb das Café „Egerländer“ im Still eines Bauernhofes. Im Jahre 1901 wurden die ursprünglichen Gebäude mit Terrassen, einem Gastgarten, Tennisplätzen und Kinderspielplätzen ergänzt, um ca. 2.500 Gästen Platz bieten zu können. Daraus entstand ein imposa-ntes Areal, welches in der gesamten Umgebung weithin sichtbar war.  Für die damalige Zeit war es modern eingerichtet und es war für seinen hohen Service-Level bekannt. Nach Kriegsende, 1945, wurde das Hotel in „Monty“ umbenannt, den Spitznamen des Britischen Feldmarschalls Bernard Law Montgomery. Im Februar 1948 übernahmen die Gewerkschaften die Verwaltung aller Kurhäuser und öffentlichen Gebäu-de, so auch die Verwaltung des Hotels „Monty“, welches in „Leningrad“ umbenannt wurde. Im Jahre 1979 wurde das Hotel zur Generalsanierung geschlossen und 1987 in der heutigen Form wiedereröffnet. Im Jahre 1991 erhielt es seinen alten Namen „Monty“ zurück.

O HOTELU...
Více